Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung

Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen (KWKK) (auch Trigeneration-Anlagen) sind die Kombination von Blockheizkraftwerken mit Absorptionskältemaschinen (AKM) und bieten einen Lösungsansatz für die Erzeugung von Klimatisierungskälte und/oder Kühlanwendungen. Sie liefern Energie in dreifacher Weise: Strom, Wärme und Klimatisierungskälte. Dabei wird die Abwärme aus einer KWK-Anlage genutzt, um den Kälteprozess nach dem Verdunstungsprinzip aufrecht zu erhalten.