Gärprozess

In Bezug auf Biogasanlagen ist das Ziel des Prozesses der Vergärung die Umwandlung von Energiepflanzen und Reststoffen der Biomasse in Energieträger. Zunächst werden durch anaerobe Bakterien organische Stoffe in niedermolekulare Bestandteile wie Wasser zersetzt. Säurebildende Bakterien spalten diese Bestandteile weiter in organische Stoffe auf und werden dann durch methanogene und nicht methanogene Bakterien umgesetzt. Die Stoffe laufen dann durch einen Essigsäurebildungsprozess bis sie durch Methanbakterien zu Methan, Kohlendioxid und Wasser, also Biogas, umgewandelt sind.