Emissionsverringerung

INNIO* Jenbacher* hat das LEANOX-Verfahren entwickelt. Durch den Betrieb bei großem Luftüberschuss wird die Verbrennungstemperatur abgesenkt und damit die NOx-Bildung im Brennraum stark vermindert. Da aber bei sehr magerer Betriebsweise die CO- und HC-Emissionen wieder ansteigen, wird im Erdgasbetrieb zusätzlich ein Oxidationskatalysator eingesetzt. Diese Konstruktionsänderungen haben dazu geführt, dass mit dem LEANOX-Verfahren eine NOx-Emission von 500 mg/Nm3 (wie sie die TA-Luft vorschreibt) ohne weiteres erreicht werden kann. Garantierte Werte von 250 mg/Nm3 können ebenso eingehalten werden – wie es z.B. die neue 44. BImSchV teilweise schon fordert.